Es freut uns sehr, dass unsere Weine und unser Weingut auch 2018 in den führenden deutschen Weinguides mit sehr guten Bewertungen punkten konnten. Der Gault Millau z.B. bildet die Top 10 Prozent der deutschen Weinlandschaft ab. Mit den Einstufungen und der Gesamtbewertung zählen wir zum wiederholten Mal zu den besten Bio-Betrieben in den Anbaugebieten Nahe und Rheinhessen sowie in ganz Deutschland.

Der Gault&Millau 2018 bewertet unsere Weine durchweg mit hohen Punktzahlen und einer sehr guten Bewertung.

Konzentrierte und nuancierte Weine mit unendlich viel Mundgefühl, kompromisslose Erzeugung aus den besten Parzellen unter extremer Ertragsminimierung und strengster Selektion sowie Ausbau in 100 Prozent neuen Barriques“, umreißen Markus Haas, Gabriel Schmidt und Oliver Herzer die Charakteristik der neuen Linie. Dieses neue Holz prägt die Weine derzeit sehr. Die einfache Reservelinie zeigt sich zugänglicher und gefiel uns noch etwas besser. Auch der stoffige Guts-Riesling vom Kies ist unbedingt wert zu probieren.“

Unser Pinot Noir & Pinot Noir Précoce Rosé wurde besonders hervorgehoben:
„Aus Früh- und Spätburgunder setzt sich dieser Rosé zusammen. Die beiden vertragen sich prächtig: Zusammen ergeben sie einen sehr erwachsenen Wein mit einem Touch Holz.“
Gault&Millau 2018

Im Vinum Weinguide Deutschland 2018 haben wir eine ähnlich tolle Gesamtbewertung erreicht. Fast alle eingereichten Weine wurden in die folgende Kategorie eingestuft: „Sehr gute Weine, die in der Regel fein altern. Hier findet sich oft das beste Preis-Genuss-Verhältnis.“

„Der Sauvignon Blanc protzt nicht mit Aromen, sondern wird getragen von eher dezenten Cassisnoten. Bemerkenswert sind hier die Rosés, die andernorts oft unsauber ausfallen. Bereits der für 6,50 € günstige Pinot Noir Rosé ist frisch, saftig und ein idealer Begleiter an heißen Sommertagen. Und der P.N. & P. Rosé ist ein toller Speisenbegleiter.
Vinum 2018